Hermann Bahr: Flucht in die Finsternis, 10. 12. 1931

Novelle. S. Fischer, Verlag, Berlin. M. 4.80 Leinen.

Arthur Schnitzler kam 1862, ich 1863 zur Welt, aber 1866 bei Sadowa versank sie. Wir scheuten seitdem das neue Licht, das fortan leuchtete, nun begann unsere Flucht aus dem Hellen, die »Flucht in die Finsternis«. Warnung begleitete seitdem alle unsere Schritte. »Die dreifache Warnung« hat Schnitzler eine Sammlung von Novellen getauft. (Erschienen in Reclams Universal-Bibliothek Nr. 6458.) Ein Hauch tiefer Melancholie lag seit Sadowa auf uns, er tat uns ganz gut, es war dadurch gesorgt, daß unser eingeborener Übermut einen Dämpfer empfing; die Dosis war freilich unnötig stark. Hermann Bahr.

  • Bahr, Hermann Arthur Schnitzler: Flucht in die Finsternis [Zehnzeilen-Kritik] Reclams Universum 10. 12. 1931 47 11 441